Augmented Reality

Augmented Reality ist aus dem Englischen übersetzt die „erweiterte Realität“. In einer Interaktion zwischen Mensch und moderner Computertechnik kann sie in vielen Einsatzbereichen hilfreich sein. In der Zukunft wird die Augmented Reality verstärkt eingesetzt werden, um Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten und Unterhaltungselektronik spannender und informativer zu gestalten. Visuelle Prozesse werden mit zusätzlichen Informationen gestützt. Mit einer speziellen Brille ist es zum Beispiel möglich, bei der Konstruktion eines Fahrzeuges Informationen eingeblendet zu bekommen, die für das nächste Teilstück von Bedeutung sind. Auch dreidimensionale Bilder können eingeblendet werden und dem Arbeiter so die nächsten Arbeitsschritte zeigen. Zukünftig wird Augmented Reality nicht nur bei visuellen Informationen zur Verfügung stehen, sondern auch Gefühlsregungen und Körperfunktionen erkennen und entsprechend reagieren.

Die erweiterte Realität wird jetzt schon sehr oft benutzt. Bei Simulationen von Gefährdungslagen beispielsweise. Mit Computersystemen ist es möglich, z.B. die Auswirkungen von Erdbeben zu berechnen und dabei passende Statistiken einzublenden. Aber auch im Alltag ist die Augmented Reality eingesetzt. Bei vielen Fußballübertragungen werden 3D-Simulationen eingeblendet, die z.B. grafisch darstellen, wie weit der Freistoßschütze steht und wie der ideale Freistoß aussehen könnte. Hätte der Fußballer eine spezielle Brille auf, würde er eingeblendet bekommen können, in welchem Winkel und wie hart er den Ball treffen muss.

Bei der Augmented Reality treffen also die virtuelle und die reale Welt aufeinander. Dabei unterstützen grafische Elemente die echte Ansicht bzw. erweitern sie. Mit Augmented Reality-Technik kann man Dinge sichtbar machen, die der Mensch nicht wahrnehmen kann. Zum Beispiel Mikrowellen oder Staubteilchen.

Die Unterhaltungsindustrie spielt neben der Weltraumtechnik eine gewichtige Rolle bei der Weiterentwicklung von Augmented Reality. Schon jetzt werden Spielern bei Konsolen und PC-Spielen Zusatzinformationen eingeblendet oder Bild-In-Bild-Technik genutzt. Auch Bewegungssteuerungen etablieren sich immer mehr und lassen den Spieler in einer virtuellen Welt versinken. Dabei ist besonders wichtig, dass dies in Echtzeit geschieht. Die Sensortechnik wird in den nächsten Jahrzehnten eine vollständige Verschmelzung möglich machen.

Vorheriger Eintrag:

Nächster Eintrag: