Sicherheitstechnik – Sichern Sie ihr Haus vor Feuer und Einbrechern

Das eigene Haus ist der Ort, wo man (beinahe) alle persönlichen Gegenstände aufbewahrt und wo man die meiste Zeit seines Lebens verbringt. Dementsprechend möchte man sich in seinen eigenen vier Wänden auch wohl und vor allem sicher fühlen. Vor allem, seitdem die Rate der Kriminalität immer stärker ansteigt, und in den deutschen Städten immer öfter in Häuser und Wohnungen eingebrochen wird, suchen immer mehr Menschen mehr Sicherheit.

Doch auch andere Gefahren sollte man zur Sicherheit zählen. So sterben immer wieder Menschen bei Wohnungsbränden oder Gasunfällen. Dies ist jedem bekannt. Nicht bekannt ist aber die Tatsache, dass die meisten dieser Menschen nicht umgekommen wären, wenn sie die richtigen Sicherheitsvorkehrungen gehabt hätten.

Welche Sicherheitsmaßnahmen sollte man wählen?

1. Schutz vor Einbruch
Bei der Sicherung des Gebäudes vor Einbruch muss man nicht immer unbedingt zu den teilweise sehr teuren Alarmanlagen greifen. Bei “normalen” Einfamilienhäusern reichen oftmals schon mehrere Bewegungsmelder und eine kleine, günstige Alarmanlage. Doch für größere Objekte sollte man der Sicherheit wegen ruhig etwas mehr investieren. So sollte man möglicherweise eine Alarmanlage wählen, welche bei einem Einbruch bei einem Sicherheitsdienst sofort Alarm auslöst. Alles via Computer leicht steuer und bedienbar.
Doch auch hier gilt: Bewegungsmelder und sichere Schlösser sorgen am besten für Sicherheit.

2. Schutz vor Feuer und Gas
Die meiste Gefahr bei einem Wohnungsbrand entsteht durch den Rauch. Dieser ist extrem giftig und gefährlich. Der Rauch eines normalen Feuers kann einen normalen Mensch innerhalb von wenigen Minuten bewusstlos machen und Minuten später ohne ärztliche Behandlung zum Tod führen. Darum ist es besonders wichtig, dass ein Feuer und der Rauch so schnell wie möglich bemerkt wird.
Hierbei hilft ein Rauch- oder auch Feuermelder. Dieser weckt einen auch in der Nacht schnell und kann Leben retten. Nach dem gleichen Prinzip funktionieren Gasmelder. Auch Gas in der Wohnung ist sehr gefährlich. Vor allem in der Nacht, wo man das Gas nicht riecht, kann man schnell ersticken. Diese Gefahr besteht dank der Melder nicht. Zudem sind sie nur wenige Euros teuer. Wer für sein Haus die passende Technik sucht, wählt am besten die zuverlässige Sicherheitstechnik von Heine Alarmanlagen.

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Vorheriger Eintrag:

Nächster Eintrag: